Osterbrunch 2022
News

Osterbrunch: Ideen zum Ausgehen & Rezepte für Zuhause

5 minutes

Nach langem Winter und heiß ersehnten Frühlingstagen steht es plötzlich vor der Tür: Das Osterfest. Ein freudig-hoffnungsvolles Fest, das sich am besten im Kreise der Familie oder mit Freunden und Freundinnen zelebrieren lässt.

Ursprünglich entstammt die Bezeichnung Ostern dem hebräischen Wort „pessach“, was auf Deutsch „hinüberschreiten“ bedeutet. Mit „pascha“ oder „pasqua“ bringen die jeweilige lateinische und italienische Bezeichnung für Ostern dessen Namensherkunft stärker zum Ausdruck.

Mit dem allseits beliebten Oster- bzw. Pessachlamm haben die beiden Feste nicht nur die eine oder andere Mahlzeit gemeinsam, sondern fallen dieses Jahr auch zeitlich zusammen.

Österliche Köstlichkeiten

Osterbrunch

Insbesondere kulinarisch hat Ostern als frühlingshafter Feiertag so einiges zu bieten. Am Morgen des Ostersonntags endet laut kirchlichem Brauchtum die 40-tägige Fastenzeit, was die allseits beliebte Tradition des Osterbrunches jedes Jahr aufs Neue auferstehen lässt.

Zu einem leckeren Osterschmaus gehören jedoch nicht nur bunt bemalte Eier und leckere Schokohasen. Auch viele andere schmackhafte Delikatessen dürfen bei einem ausgiebigen Oster-Menü nicht fehlen.

Restaurants zum Osterbrunchen in Österreich

Zina’s Eatery

Kreative, organische Küche

Zina's Eatery

Wenn Ihr auch zu Ostern Lust auf Speisen habt, die mit viel Liebe und regionalen Bio-Lebensmitteln zubereitet werden, dann seid Ihr bei Zina’s Eatery in der Gumpendorferstraße 36 richtig.

Dort haben sich die Inhaber den Traum der Selbstständigkeit verwirklicht. Auf ihrem Menü findet Ihr das, was sie auf ihren Reisen entdeckt und ihrem persönlichen Geschmack entsprechend abgewandelt haben.

Auf der Speisekarte stehen somit kreative und wohlschmeckende Gerichte, die sich ausgezeichnet fürs Brunchen eignen. „Amazing Avocade Toast“ überzeugt mit:

  • einem Mix aus saisonalem Blattsalat
  • Sprossen
  • hausgemachter Avocadocreme
  • roten Rüben
  • Hummus
  • Avocado mit Chiliflocken
  • & Ei

Auch „crispy corn fritters“ passen mit porchiertem Ei auf knusprigen Maiskrapfen, Avocadocreme und Blattspinat, Granatapfelkernen und Beef-Bacon ausgezeichnet zu einem österlichen Schmaus.

Hollerkoch

Saisonale und regionale Speisen

Hollerkoch

Den Hollerkoch findet Ihr inmitten des 18. Bezirks in der Nachbarschaft Gersthof. Nicht weit vom Türkenschanzpark, einer der entspannenden Grünoasen des Bezirks entfernt kocht und kombiniert man dort Modernes und Traditionelles aus der Region.

Auch erwartet Euch hier eine große Auswahl an unterschiedlichen und zum Großteil heimischen Getränken. Von Fruchtsäften über hausgemachte Limonaden, Bier bis hin zu den unterschiedlichsten Weinsorten ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Wenn Ihr Lust auf ein kulinarisches Geschmackserlebnis habt, dann findet Ihr im Menü unter anderem:

  • Avocado
  • rote Rüben-Hummus auf Pitabrot
  • Räucherlachs
  • Eierspeis mit Ziegenkäse
  • schmackhaftes Beef
  • Avocado-Tartare

Damit Ihr auch sicher zur gewünschten Zeit einen Platz bekommt, empfehlen wir Euch so früh wie möglich zu reservieren.

Jo’s Bistro

hausgemachte Köstlichkeiten in gemütlicher Atmosphäre

Jo's Bistro

Jo’s Bistro bietet neben wohliger Wohnzimmer-Atmosphäre auch eine beachtlichen Menge an gut gepflegten Zimmerpflanzen sowie gutes, hausgemachtes Essen.

Neben Frühstücks- und Brunch Klassikern wie:

  • Eierspeis
  • Ham and Eggs
  • & diversen Kuchenvariationen

... überrascht Jo’s Bistro mit seinem vielseitigen Menü, das gekonnt multikulturelle Gerichte anbietet und diese kombiniert. Das vielseitige Angebot reicht von:

  • deftigem Nudelsalat
  • Shakshuka
  • Salat Niçoise
  • Thai Bolognese
  • bis hin zu Gröstl mit Käsekrainern und einer extra Portion Gemüse

Sollte das Wetter mitspielen, könnt Ihr Jo’s kulinarische Vielfalt wahlweise auch im Schnanigarten vor dem Bistro genießen und Euch so an schönen Tagen die Sonne ins Gesicht scheinen lassen.

Osterbrunch-Ideen für Zuhause

Die Osterfeiertage bieten die perfekte Möglichkeit, österliche Leckereien für Eure Liebsten Zuhause zuzubereiten und zu genießen. Gemeinsame Vorbereitungen machen dabei nicht nur Spaß, sondern steigern auch die Oster-Vorfreude. Ihr seid noch unentschlossen, was Euer Osterbrunch-Menü betrifft?

Dann lasst Euch gerne von den folgenden Rezeptideen aus Spanien und Griechenland inspirieren.

Spanische Osterfreuden mit andalusischem Kichererbsen-Spinat-Eintopf 

Kichererbsen-Spinat Eintopf

Wenn Euch die bisherigen frühlingshaften Temperaturen nicht genügen, könnt ihr mit der sevillanischen Tapa „Espinacas con garbanzos“ ganz einfach südliche Wärme in Euer Ostermenü zaubern.

Die köstliche Tapa steckt nicht nur voller wertvoller Vitamine, sondern ist auch schnell zubereitet. In Tapas-Bars findet man sie in Sevilla das ganze Jahr über. Im übrigen Teil von Spanien ist sie ein beliebtes Ostergericht, das hervorragend zu Lachs oder Kabeljau passt.

Zutaten (4 Personen):

  • 1 Dose Kichererbsen (ca. 500 g)
  • 400 g frischer Spinat
  • 2 Scheiben altbackenes Sauerteig-Weizenbrot ohne Kruste, in Würfel geschnitten
  • 15 blanchierte Mandeln
  • 3 EL Tomaten-Passata
  • Olivenöl
  • 2 EL Sherryessig
  • 3- 4 gehackte Knoblauchzehen
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Salz - schwarzer Pfeffer
  • bei Bedarf eine Prise geräuchertes Paprikapulver

Zubereitung:

Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer Bratpfanne erhitzen. Mandeln und Brotwürfel mitrösten und leicht anbraten. Gehackten Knoblauch, Kreuzkümmel und Pfeffer hinzufügen und kurz mitrösten.

Mischung zusammen mit Sherryessig in einem Blender zu einer groben Paste mixen und wieder in die Pfanne geben. Die Kichererbsen samt ihrer Flüssigkeit als auch Tomaten-Salsa hinzufügen. Bei Bedarf mit etwas Wasser verdünnen und aufkochen.

In weiterer Pfanne Olivenöl erhitzen und Spinat wenige Minuten bei hoher Hitze mehrmals darin wenden und zusammenfallen lassen. Anschließend Spinat in die Pfanne mit Kichererbsen geben und diesen unterheben. Abschmecken und bei Bedarf eine Prise geräuchertes Paprikapulver hinzufügen.

Insalata buona Pasqua - Italienischer Ostersalat

Italienischer Ostersalat

Besonders in der bergigen Region Molise, im Süden Italiens, wird der grüne Bohnen Salat mit Wachteleiern gerne zu Ostern zubereitet. Neben Mango-Stücken erfrischt er ja nach Geschmack auch mit Erdbeeren und wird so zu einer wohlschmeckenden Ergänzung jedes Osterbuffets.

Zutaten (6 Portionen):

  • ein halber Kopf Römersalat
  • eine Mango
  • 3 rote Paradeiser
  • 150 g grüne Bohnen
  • 6 Wachteleier
  • Basilikum
  • Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffe

Zubereitung:

Die grünen Bohnen geschält in kochendes Salzwasser geben und ca. 5 Minuten kochen. Die Wachteleier ca. 4-5 Minuten lang fest kochen. In der Zwischenzeit den Salat schälen, waschen und gut abtropfen lassen. Anschließend die Blätter in nicht zu dünne Stücke schneiden.

Mango schälen, Kern entfernen und Mango würfeln. Die Paradeiser schälen und in Spalten schneiden. Grüne Bohnen abgießen und abkühlen lassen.

Gemüse und Obst in einer Schüssel mischen. Handgehackte Basilikumblätter hinzufügen. Die hart gekochten Wachteleier schälen, halbieren und garnieren. Serviert den Salat mit einer Citronnette-Sauce, zubereitet durch das Schlagen von vier Esslöffeln Öl mit dem gefilterten Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Fertig!

Click to share
Copy the link