Gemütliche Restaurants
Top-Restaurants

10 gemütliche Restaurants in Wien

19/09/2022
7 minutes

Eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre ist gerade bei kulinarischen Unternehmungen essentiell. In diesen 10 Restaurants könnt Ihr nicht nur sehr gut, sondern auch sehr gemütlich speisen.

Otto Yami

Sushi in hipp-urbanem Ambiente

Im Otto Yami trifft hipp-urbane Esskultur auf japanische Tradition.

Die Küche des Restaurants bietet Euch eine große Auswahl an asiatischen Spezialitäten:

  • kreative Rollenkreationen
  • klassisches Sushi
  • à la carte
  • all you can eat

Das Besondere am all you can eat Angebot des Otto Yami: Ihr bestellt einzelne Gerichte aus der Karte und diese werden anschließend frisch zubereitet und zu Euch an den Tisch serviert – so oft Ihr wollt.

Großen Wert legen die Betreiber des Otto Yami auf beste Zutaten. Das ist für ein all you can eat Restaurant nicht selbstverständlich.

Die Inneneinrichtung des Lokals im 6. Bezirk ist hipp-urban, die Atmosphäre ungezwungen und gemütlich. Ein Highlight ist der Wintergarten!

In einem kleinen Shop könnt Ihr zudem traditionelle Keramik und andere typische Handelswaren für zu Hause kaufen.

Weitere Highlights der asiatischen Küche haben wir natürlich auch für Dich kompakt in unserem Artikeln verpackt. 

KitchA Taco and Grill

Fusionsküche zum Teilen

Das KitchA Taco and Grill in der Wollzeile ist ein echter Hingucker, und das im zweifachen Sinne. Die ausgefallenen Innengestaltung kann sich sehen lassen – jeder Bereich hat seine eigene spezielle Atmosphäre –, die Gestaltung der einzelnen Gerichte ebenso!

Das kulinarische Programm des Innenstadt-Lokals setzt sich aus japanisch-asiatischen und lateinamerikanischen Elementen zusammen. Sushi und Tacos - so lautet die Geheimformel!

Darüber hinaus gibt es einige himmlische Gerichte auf der Speisekarte:

  • unterschiedliche Tapas
  • Spezialitäten vom Grill
  • viele weitere Köstlichkeiten

Am liebsten möchte man gleich alles probieren. Die gute Nachricht ist, das geht!

Das Motto des KitchA Taco and Grill lautet „sharing is caring“. Dementsprechend kommen die unterschiedlichen Speisen in die Tischmitte und Ihr könnt Euch mit Eurer Begleitung quer durch das kulinarische Angebot kosten.

Oder Ihr bestellt überhaupt gleich das tolle Tasting-Menü.

IKAT Restaurant

Usbekische Küche & orientalische Atmosphäre

Die usbekische Küche war in Wien lange unter- bzw. gar nicht repräsentiert – viel zu lange. Das erst 2021 eröffnete IKAT ändert das neuerdings und bringt Usbekistan auf die kulinarische Landkarte Wiens.

Das begrüßen wir sehr, steht die usbekische Küche mit ihren sowohl asiatischen als auch russischen Einflüssen doch für äußerst aromatische, durchwegs abwechslungsreiche und vor allem sehr schmackhafte Gerichte.

Auf der Speisekarte findet Ihr unter anderem:

  • Plov
  • orientalisch beeinflusste Reispfanne
  • Somsa-Teigtaschen 
  • traditionelle, mit Lammfleisch und Gemüse zubereitete Chorba-Suppe

Die usbekischen Köstlichkeiten des IKAT werden Euch eine neue Geschmackswelt eröffnen. In der gemütlichen, orientalischen Atmosphäre des Restaurants könnt Ihr Euch ganz in Ruhe durch diese neue Welt probieren.

Du willst weitere exotische Gerichte probieren? Kein Proble, wir haben für Dich tolle exotische Restaurants in Wien entdeckt!

Restaurant Specht

Wiener Küche zum Wohlfühlen

In zentraler Lage in der Wiener Innenstadt liegt das Restaurant Specht. Wer hier einkehrt, findet nicht nur exquisite Wiener Küche, sondern auch die berühmte Wiener Gemütlichkeit vor.

Auf der Speisekarte tummeln sich Wiener Klassiker neben international angehauchten Speisen. Das traditionelle Wiener Schnitzel darf natürlich nicht fehlen, ebenso wenig wie der Kaiserschmarren – der mit selbst gemachtem Bratapfelmus im Übrigen für zwei Personen zum Teilen serviert wird.

Gefallen werdet Ihr mit Sicherheit auch an der Wiener Schmankerlkarte des Specht finden. Diese versammelt kleinere Probierportionen klassischer Wiener Gerichte.

In kleinen Häppchen könnt Ihr Euch durch die kulinarische Tradition Wiens kombinieren und probieren. Auch die Weinkarte des Specht gibt sich tendenziell Wienerisch – das Wiener Umland ist schließlich berühmt für seine tollen Weine.

Wir haben auch eine große Auswahl an weiteren Restaurants mit tollem Ambiente für Dich. 

Nola

Italienischer Flair in der Josefstadt

Nola ist eine süditalienische Stadt in der Nähe von Neapel und am Fuße des Vesuvs. Nola ist aber auch ein italienisches Kleinod auf der Wiener Josefstädterstraße.

Hier sind italienisches Lebensgefühl und Leidenschaft für die italienische Küche zu Hause.

Ob für einen Espresso, ein Mittagsmenü, einen Aperitivo oder ein Abendessen, das Nola ist immer ein guter Anlaufort, wenn Ihr Euch gerade nach etwas italienischem Flair sehnt – und sind wir uns mal ehrlich, wann ist das eigentlich nicht der Fall?

Die Pizzen, die nach geheimen napoletanischem Rezept zubereitet werden, sind ebenso hervorragend wie die Risotto- und Pastagerichte.

Daneben gibt es auch noch allerlei andere Köstlichkeiten und natürlich italienische Süßspeisen wie Torta Caprese, Profiterol oder Panna Cotta. Zu trinken gibt es neben den üblichen Standardgetränken italienische Weine und sogar Cocktails.

Bella Santi

Curry & Biryani meets Pizza & Pasta

Die Entfernung zwischen Delhi und Rom beträgt in etwa 5.900 km – auf der Speisekarte des Restaurants Bella Santi im 3. Bezirk wird diese Entfernung spielerisch überbrückt.

Zugegeben, auf den ersten Blick wirkt es wie eine ungewöhnliche Kombination: indische trifft auf italienische Küche:

  • Curry und Biryani auf Pizza und Pasta

Warum aber eigentlich nicht – vor allem dann, wenn so wie im Restaurant Bella Santi beide Küchenrichtungen vollumfänglich beherrscht werden.

Das indische Restaurant mit italienischem Einschlag bezeichnet seine Küche selbst als Crossover-Küche. Ihr könnt aussuchen, wo die kulinarische Reise hingeht: Ist Euch nach indischer Aromenvielfalt oder nach italienischer Schlichtheit?

Oder aber Ihr pendelt überhaupt zwischen Ländern und Kontinenten und entscheidet Euch für eine Crossover-Mahlzeit, beginnt also beispielsweise mit Caprese gefolgt von Mango Chicken und endet mit Tiramisu.

Bohème

Gemütliches Essen bis spät in die Nacht

„Ein ewiges nebliges Hoch auf die Bohème“, singt der Nino aus Wien und wir stimmen ein. Zwar besingt der Wiener Liedermacher wohl nicht das Restaurant am Wiener Spittelberg, aber wer weiß das schon?

Wir jedenfalls finden, das Bohème hätte es sich verdient, besungen zu werden – gleich aus mehreren Gründen. Zum Einen wäre da die tolle Küche des Bohème, aus der vornehmlich österreichische Klassiker wie:

  • Wiener Schnitzel
  • Alt Wiener Tafelspitz
  • Wiener Zwiebelrostbraten

Für zusätzliche Vielfalt sorgt ein mediterraner Einschlag und regelmäßig wechselnde Menüabfolgen. Zum Anderen wäre da die rustikale Einrichtung mit viel Holz, die zu gemütlichen Stunden bei einem Glas oder gar mehreren Gläsern Wein einlädt.

Eine Besonderheit des Bohème sind außerdem die langen Küchenöffnungszeiten. Hier wird man auch spätabends, beispielsweise nach einem Besuch im nahegelegenen Volkstheater, noch verköstigt. Also dann: Ein ewiges nebliges Hoch…

MÔC

Vietnamese Eatery

Vollständiges Profil ansehen

Street Food aus Vietnam Während Street Food bei uns erst seit kurzem voll im Trend liegt, blickt es in einigen anderen Regionen der Welt auf eine lange Tradition zurück.

In Vietnam beispielsweise prägen kleine Garküchen und mobile Essenstände schon seit etlichen Jahren das Straßenbild und damit die kulinarische Landschaft.

Wo man nur geht und steht, steigen verheißungsvolle Düfte auf.

Auch aus der MÔC Vietnamese Eatery riecht es verheißungsvoll. Das stylische Lokal auf der Alserbachstraße im 9. Bezirk verwöhnt seine von den Düften magisch angelockten Besuchern mit authentisch vietnamesischem Street Food.

Unter anderem gibt es hier:

  • Sommerrollen
  • Salate
  • Spezialitäten aus den unterschiedlichsten Regionen Vietnams
  • und die Mutter aller Suppen: Phở

Jetzt reservieren

Da Rose

Im 2. Bezirk befindet sich das erste Eatertainment Restaurant Wiens und wurde von Fußballstar David Alaba und seiner Schwester Rose gegründet. Du kannst hier nämlich nicht nur einen gemütlichen Abend verbringen, sondern auch richtig tolle Stimmung genießen. Regelmäßig treten nämlich auch DJ's und verschiedene Live Acts auf - langweilig wird's hier bestimmt nicht. 

Die gemütlichen Sitzecken und gedimmten Lichter sorgen für eine Wohlfühl-Oase, die sich bis in die hintersten Ecken des Restaurants durchziehen.

Nicht nur das Interieur ist gemütlich, sondern auch das Essen. Chefkoch András Sebestyén und sein Team bieten Dir eine große Auswahl an Comfort-Food an. Der DaRose Angus Burger wird mit Omas Gurken serviert, es gibt Cordon Bleu mit Kartoffelpürree und Créme Brûlée die französische Träume wahr werden lassen - Gemütlichkeit pur auch beim Essen!

Jetzt im DAROSE reservieren

 

'O io Poke

Gesund & gemütlich

Zum vollständigen Profil

Mal richtig abschalten und seinen Gedanken freien Lauf lassen kannst Du im 'O io Poke im 7. Bezirk in der Siebensterngasse. Der Name wird dem Restaurant gerecDas Lokal bietet Dir mit seinen lichtdurchfluteten Räumlichkeiten, den grünen Pflanzen und den hölzernen Tischen und Bänken eine wahre Wohlfühloase.

Doch nicht nur das Interieur sorgt für Wohlfühlstimmung, sondern auch das Essen. Das 'O io Poke bringt gesunde, vegane Gerichte und den Bali-Lifestyle in die Siebensterngasse. Es gibt eine große Variation an verschiedenen Bowls und die Speisekarte ist groß. Angefangen von Hühnchen bis Lachs und vegan ist alles vertreten. Solltest Du doch auf etwas spezielles Lust haben, kannst Du Dir Deine Bowls selbst zusammenstellen.

 

 

Click to share
Copy the link